Jetzt wird es Zeit, Vogelhäuschen aufzustellen und Futterspender zu befüllen. Wir erklären, worauf Sie beim Füttern von Vögeln im Winter achten müssen.

Vögel im Winter richtig füttern

Weichfutterfresser: Rotkehlchen, Zaunkönig, Amsel
Körnerfresser: Fink, Sperling, Zeisig, Dompfaff
Allesfresser: Meise, Specht, Kleiber

Grundsätzlich ungeeignet sind Speisereste oder Brot, da sie Gewürze und Salz enthalten. Vögel können daran im schlimmsten Fall sterben.

Keine in Kunststoffnetze verpackte Knödel aufhängen - Tiere können sich darin verfangen.

Besser: spezielle Futterspiralen oder -körbe zum aufhängen, in die Knödel gelegt werden können.

Futterspender sind hygienischer als Futterhäuschen.

Liebe Grüße aus dem Tierheim Cuxhaven