Private

VERMITTLUNG

Sie suchen für Ihr Tier ein neues Zuhause?

Dann füllen Sie bitte das untenstehendes Formular aus. Bitte schicken Sie uns ein Foto des Tieres via Mail zu und vergessen Sie nicht den Namen in den Betreff zu hinterlegen.

Vermittlungsanzeige
arrow&v
arrow&v

Wichtig: Bitte Name des Tieres erwähnen!

Wird bearbeitet...

Hundeerfahrenes Zuhause gesucht

Rottweiler, weiblich, 3 Jahre alt (28.10.2019 geb)

Hallo, ich heiße Akela und bin eine Rottweiler Hündin.

Ich bin kein Anfängerhund und sollte in erfahrene Hände kommen, denn ich

habe schon mehrfach Hund und Mensch stark gebissen.

Mit anderen Tieren komme ich nicht so gut zurecht, es sei denn es sind

Stofftiere.

An meiner Leinenführigkeit muss gearbeitet werden, ich ziehe stark und bei

Hundebegegnungen springe ich in die Leine, knurre und belle.

Trotz allem habe ich auch einen liebevollen Kern ich bin sehr verschmust und

verspielt. Außerdem kann ich ein paar Kommandos, wie z.B. Sitz, Platz,

Männchen, Pfötchen und gib Laut.

Mein absolutes Lieblingsspielzeug sind Bälle… dafür würde ich alles tun.

Gesundheitlich bin ich top in Form.

Ich habe keine Allergien und auch keine Krankheiten außerdem bin ich

gechipt, geimpft und kastriert.


Kontakt: Lea Seebeck

Tel:0151-12375054

Inselhund auf Pflege sucht festen Wohnsitz

Louie, Mischling, männlich, kastriert, 05.03.2021 geboren

Louie lebt seit Mai 2022 bei mir in der Wingst in einer Pflegestelle. Geboren wurde er auf der Griechischen Insel Kreta. Er hat eine Schulterhöhe von ca 50 cm, ist bereits kastriert, gesund, fit und munter und hat alle erforderlichen Impfungen. Er ist gechipt und in Besitz eines EU Heimtierausweises - kurz gesagt: Louie ist bereit in seine eigene Familie zu ziehen!

Louie hat eine tolle und charmante Art, ist freundlich und aufgeschlossen. Er hat einen aufgeweckten Charakter und sucht eine aktive und möglichst hundeerfahrene Familie möglichst in ruhiger Umgebung. Louie ist sehr neugierig und menschenbezogen und möchte am liebsten immer und überall dabei sein. Draußen ist Louie sehr aktiv und braucht Beschäftigung. An Hundesport wie z.b. Agility, Mantrailing, Canicross, Crossdogging, etc. hätte Louie sicher freude. Fahrrad fahren und joggen findet er Klasse und läuft toll am Zuggeschirr. Er ist ein sehr Cleveres Powerpaket, lernt schnell und gerne. Er möchte dem Menschen gerne gefallen und alles Recht machen. Für seinen Menschen würde er alles tun, ist anhänglich und verschmust. Er braucht einen souveränen und konsequenten Menschen an seiner Seite der Grenzen setzen kann und diese auch einhält, da Louie gerne die eine oder andere Regel noch einmal hinterfragt. Liebevolle Konsequenz trifft es wohl ganz gut.
Mit anderen Hunden kommt Louie gut zurecht, ist aber anfangs distanzlos und aufdringlich. Er kann mit einer klaren souveränen Ansage aber gut umgehen. Ein souveräner Ersthund würde Louie gut tun, er kommt aber auch als Einzelhund bestens zurecht.
Kleintiere und Katzen sollten eher nicht in Louies neuem Zuhause wohnen. Es wäre aber auch möglich auszuprobieren ob es klappen könnte.
Kinder kennt Louie bereits. Diese sollten die Regeln im Zusammenleben mit einem Hund kennen und nicht im Kleinkindalter sein.
Louie kennt das Hunde ABC ist stubenrein, gut abrufbar und hört auf die Hundepfeife. An der Leinenführigkeit arbeiten wir, wird dies konsequent eingefordert geht Louie toll an der Leine. Alleine bleiben klappt mit Hundegesellschaft sehr gut. Auch Autofahren bereitet Louie keine Probleme. Wenn man die nötige Ruhe und Souveränität mitbringt hat man mit Louie einen tollen und treuen Begleiter der mit seinem Menschen durch dick und dünn geht!


Kontakt: Katherina Witte

Telefon: 04778/6205586
Email: katherina.witte@mail.de

Freigängerin auf der Suche nach neuem Revier

Amber, tricolor, 7 Jahre alt, weiblich, kastriert

Amber sucht ein zu Hause mit Freigang ohne andere Katzen und ohne Kinder.

Hier lebt sie mit einem Dackel-Mischling zusammen, an den sie sich gut gewöhnt hat.

Ihre Kuscheleinheiten fordert sie manchmal ein und schläft auch gern mit im Bett.

Gesundheitszustand: nicht geimpft, nicht gechippt, hat eine Zyste am Bauch, die sie aber nicht weiter stört (ist vom Tierarzt abgeklärt).

Seit letzter Woche fehlt ihr ein Stück von ihrer Zunge, da sie von einem unkastierten rumstreunenden Kater angeriffen wurde (ist aber gut verheilt, waren mehrmals beim Tierarzt).


Kontakt:

Frau Daniela Rickert 01514143035

Wir suchen eine Familie mit Zeit

Bella, 6 Jahre, Staffordshire-Bullterrier-Mix

Bella wird im Oktober 6 Jahre alt und lebt auch genauso lange bei uns. Sie ist ein Staffordshire Bullterrier Mix, es ist nicht bekannt was alles genau drinnen ist.

Sie ist es gewohnt mit anderen Hunden und mit Kindern zusammen zu leben, hier gab es nie Probleme. Sie wurde vor der ersten Läufichkeit kastriert und ist gechipt. Bella hat diverse Allergien und braucht hierfür Tabletten bei Bedarf. Bella ist sehr gesellig, verschmust und etwas ängstlich. Sie kann nicht gut alleine sein und braucht viel Sicherheit. Grundkomandos wie Sitz, Platz etc beherrscht sie.

Wir würden uns wünschen Kontakt zu ihr halten zu können.

Katrin Bartelt

0177 7438877

Pflegestelle für 6 Monate gesucht

Hund Krümel

Infos zu Krümel.
4 Jahre alt, nicht kastriert, gechipt und geimpft
Bei fremden Menschen sehr ängstlich
Katzen verträglich, Hündinnen auch.
Rüden im Einzelfall da er nicht kastriert ist .
Mit Kindern kann er nichts anfangen.
Er mag keine Hektik, dann kommt sofort wieder die Ängstlichkeit hervor.
Er sollte nur in erfahrene Hände kommen.
Es dient lediglich zur Pflege nicht zur komplett Abgabe des Hundes .
Er ist ebenso angemeldet sowie versichert.


Kontakt: Pascal Krücken

krcken-95@gmx.net

Deutsch Drahthaar sucht ein neues Zuhause

Le Qin, weiblich, 19.12.2018 geb., Deutsch Drahthaar, braunschimmel dunkel

Unsere etwa 3 1/2-jährige, etwa 20 kg schwere Hündin Le Qin sucht ein neues

Zuhause. Sie ist gechipt und laufend geimpft, allerdings nicht kastriert. Sie wurde

stattdessen regelmäßig mit Delvosteron (Läufigkeitsspritze) behandelt.

Wir haben Le Qin seit dem Welpenalter. Leider wurden ein paar Fehler gemacht, die

dafür gesorgt haben, dass Le Qin und unsere ältere Hündin nicht mehr harmonieren.

Le Qin versucht daher, die ältere Hündin zu attackieren und auch gelegentlich nach

uns zu schnappen. Zudem zeigt sie ein ausgesprochenes Verteidigunsverhalten bei

Ressourcen wie Futter und Schlafplatz. Wir bekommen dies leider trotz mehrerer

Versuche nicht mehr nachtrainiert. Ein dauerhaftes Trennen der beidenen Hündinnen

halten wir auch nicht für eine artgerechte Haltung.

Le Qin sollte in ein neues Zuhause ohne Kleinkinder und andere Hunde und Katzen

kommen. Wichtig wäre ein eingezäunter Garten oder Außenbereich, da Le Qin im

Freien aufgrund ihres Jagdtriebes zunächst nicht von der Leine gelassen werden kann.

Der / die Halter / in ist idealweise rasseerfahren, allerdings muss Le Qin nicht

zwingend jagdlich geführt werden, weil sie es bisher auch nicht wurde.

Wichtig: Le Qin ist nichts für Bewegungsmuffel. Sie ist sehr sportlich und agil,

würde sich also auch für Hundesport eignen. In jedem Fall muss sie täglich

mindestens 3 Stunden aktiv mit Bewegung und Nasentraining beschäftigt werden,

also z.B. durch Jogging, Schleppleinentraining, Waldspaziergänge oder Ähnliches.

Der / die neue Halter / in sollte sehr konsequent trainieren und klare Rituale und

Grenzen aufzeigen können, da Le Qin neben Aggressivität ein ganzes Repertoire a

Überzeugungsmethoden aufbieten kann - vom herzerweichenden Jaulen bis hin zum

traurig dreinschauenden Betteln oder Schmusen. Hier muss man standfest bleiben.

Beherzigt man all dies, sind wir davon überzeugt, dass Le Qin eine tolle, aktive

Begleithündin werden kann, die den Alltag ungemein bereichert und mit der man tolle

Jahre haben kann.

Kontakt:

Email: rose.nadu@web.de

Tel.: 0152 / 586 108 32

Älterer Herdenschutzmix sucht neues Zuhause

Louis, 8-10 Jahre, Ciobănesc Românesc Mioritic

Louis, ca. 8 bis 10 Jahre alt (wirkt wahrscheinlich älter, als er ist), aus einer Tötung in Rumänien, ist seit Anfang April auf einer privaten Pflegestelle Nähe Jaderberg. Dort wird er aufgepäppelt und trainiert. Der cremefarbene Rüde mit dunkler Maske (das Fell wächst langsam nach) ist ca. 73 cm hoch und unkastriert (Kastrationskosten können übernommen werden).

Louis sucht den Kontakt zu Menschen und ist ihnen gegenüber freundlich und aufgeschlossen, zeigt aber auch rassetypisches, territoriales Verhalten. Größere Kinder mag er, sollte aber erst an sie gewöhnt werden. Zu seiner Bezugsperson sucht er viel den Blickkontakt. Er geht gut an der Leine. Aus Sicherheitsgründen trägt er einen Maulkorb, weil er noch in unsicheren Situationen schnappen könnte. Dabei ist er nicht aggressiv, sondern unerzogen und eher unsicher-verspielt. Aktualisierung: Der Maulkorb kann immer häufiger weggelassen werden.

Auf Regulierung reagiert er dabei gut. Er lernt schnell. Katzen mag er nicht, mit anderen Hunden würde er zurechtkommen. Pferde lernt er gerade kennen.

Wobei Louis keinen Spaß versteht, ist Futter! Weder Menschen noch andere Hunde sollten beim Fressen in seiner direkten Nähe sein. Das könnte sich legen, wenn er mehr auf den Rippen hat und verstanden hat, dass er jetzt regelmäßig Futter bekommt.

Louis braucht standhafte und am besten HSH-erfahrene Menschen, die ihm klar seine Grenzen aufzeigen. Er könnte gut auf einem eingezäunten Grundstück mit einem Platz im Stall oder einem Zimmer im Haus leben und braucht keine großen Spaziergänge. Das Beste für Louis wäre sicher eine Lebensanstellung bei einem Schäfer! Louis ist mit Zuwendung, Futter und einem trockenen Platz total zufrieden und möchte seine Chance auf ein hundewürdiges Leben mit seinen neuen Menschen (und mit Glück auch Schafen) nutzen.

Kontakt: Susanne 0151 151 70 608   oder   Ulrike 0178 341 26 27

Waldkater im Seniorenalter sucht fürsorgliche neue Familie

Tommy allein zuhaus

Hallo, mein Name ist Tommy, ich bin bald 13 Jahre alt und eine Norwegische Waldkatze.

Leider musste mein Frauchen schon vor einiger Zeit ins Pflegeheim. Zurzeit bin ich bei ihrer Tochter, aber die hat selber Katzen, mit denen ich mich nicht vertrage. Die Katzen in meinem vorübergehenden Zuhause gucken ständig bei mir rein. Ich mag das gar nicht.

Ich wäre glücklich, wenn ich endlich ein Zuhause für mich ganz alleine hätte. Wenn möglich mit Freigang. Ich hätte gerne eine Bezugsperson, so wie jetzt, die ganz viel mit mir schmust und mir Aufmerksamkeit und Liebe schenkt.

Leider muss ich auch alle 6 Monate zum Tierarzt zur Blutabnahme, weil meine Schilddrüse nicht mehr in Ordnung ist. Ich bekomme morgens und abends immer meine flüssige Medizin ins Futter.

Ich hoffe ihr habt viel Geduld, dann werde ich bestimmt ein super Begleiter bis zu meinem Lebensende.


Kontakt:

Monika Marquardt

04704-1735

3 Kaninchendamen suchen neues Zuhause

2 Zwerge und 1 Widder

Es sind alles Weibchen im Alter von 1,5 Jahren.

2 der Zwergkaninchen haben stehende Ohren, eines ist ein Schlappohr. Das Schlappohr hat aktuell  eine 'Augenentzündung, die in Behandlung ist.

Die kleine Schwarze ist sehr neugierig und ein wenig der Boss im Stall, bleibt jedoch sehr schlank, auch wenn sie immer zuerst frisst.

Die Blonde ist etwas schüchterner. Sie ist nicht so dominant wie die anderen. Sie liebt Decken und baut sich gerne Nester.

Das Schlappohr darf immer mit als erstes fressen und teilt mir immer gerne mit, wie sie es findet Creme ans Auge zu bekommen.

Alle 3 sind leider noch ein wenig schüchtern. Alle lieben Karotten, besonders das Grünzeug und Knabberstangen.


Kontakt: Caroline Essner

caroessner@outlook.de

Glückskatze sucht Zuhause im Glück

Minou ist eine 3 Jahre alte Katzendame

Minou wird leider von unseren anderen Katzen nicht akzeptiert und ständig verprügelt. Seit längerem lebt sie alleine in einem Zimmer und pinkelt alles voll was sie sieht.


Rufname des Tieres: Minou

Kastriert: Ja

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Geburtsdatum: 20.04.2018

Farbe: Glückskatze

Telefon: 01771406850

Geschlecht: Weiblich

E-Mail-Adresse: leauhc@gmail.com

Banja sucht dringend ein liebevolles Zuhause

Banja ist eine 5 Jahre alte Labrador-Pointer-Mix Hündin

Ich habe Banja als Notfall vom Kanarenhunde e. V. übernommen. Am Anfang lief auch alles gut mit Banja und meinem anderen Hund Sirius, aber dann hat Banja Sirius vier Mal innerhalb von 2 Monaten ohne Vorwarnung angefallen.


Banja ist fünf Jahre und 2 Monate alt. Sie ist ein Labrador-Pointer-Mix. Also ein reinrassiger Jagdhund, welche dementsprechend auch nicht von der Leine gelassen werden sollte. Sie ist sehr verschmust, kompatibel mit Katzen und mit Kindern. Sie ist gelehrig und sie fährtet gerne.


Nun zu den Nachteilen: Wenn sie einen fremden Hund sieht, dann flippt sie aus und reagiert total hysterisch. Da sind wir aber mit dem Hundetrainer bereits dran und man muss sagen, dass sich ihr Verhalten schon verbessert hat. Da hilft dann auch ihre Bereitschaft zu Fährten sehr gut.


Am Anfang haben wir sie nur mit einem Halty oder Maulkorb laufen lassen, doch mittlerweile geht dies auch ohne. Sie kann aber nur alleine gehalten werden, da sie keinerlei Drohgebärden äußert, bevor sie zubeißt.


Wir hängen sehr an Ihr, aber es ist einfach kein Leben, da zur Zeit immer ein Hund im Käfig in unserer Wohnung sitzt. Es ist einfach unmöglich, ständig hinter den Hunden hinterherzulaufen und jeden Schritt zu kontrollieren.


Banja ist geimpft und gechipt. Sie hat eine leichte Form von Futtermittelunverträglichkeit. Ich füttere Josera ohne Getreide, da sie sonst mit der Haut Probleme bekommt, wobei dies nicht durch eine Blutuntersuchung bestätigt ist. Sie frisst auch gern Gemüse und auch Obst. Ganz wild ist sie auf Melone (Honig- oder Galiamelone).


Bitte helft uns die Süße in Ihren endgültigen Hafen einlaufen zu lassen.


Daniela Sorg

Daniela.Sorg@t-online.de

In behutsame Hände abzugeben

Eine Maine-Coon

Diese Maine-Coon stehen zur privaten Vermittlung.


Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Besitzerin Frau Ruhnke

Handy : 0162/7608717