Das Coronavirus sorgt derzeit für menschenleere Innenstädte und bedroht damit auch das Leben der Stadttauben.

In eigener Sache - Taubenschutz

Es ist schön zu sehen, dass viele Tierfreunde sich um die Tauben in der Cuxhavener Innenstadt kümmern. Gerade jetzt, während der Covid-19-Pandemie sind unsere Stadttauben auf menschliche Zufütterung angewiesen.
Doch leider erhalten wir über die Nordersteinstraße die Info, dass Haferflocken sehr weitläufig gefüttert werden. Es ist sicher gut gemeint, aber es ist ziemlich schädlich.
Aus diesem Grund bitten wir, der Tierschutz Cuxhaven, die Tauben nicht mit Haferflocken zu füttern! Des Weiteren ist darauf zu achten, nur kleine Mengen zu verteilen, da es nicht in unserem Sinne liegt Ratten und anderes Ungeziefer in die Stadt zu locken und somit eine Plage zu verursachen. Aus unserer Sicht sind wir schon genügend mit der Corona-Pandemie bedient, nicht wahr?
Zitat von Almut Almone: "Brot und Haferflocken sind generell nicht gut für Vögel, weil es verarbeitetes Getreide ist, im Magen quillt und aufweicht und verpampt. ... Wenn man Vögel füttert, sollte man artgemäßes Futter verwenden, das sind bei Tauben Körner." Den ausführlichen Bericht gibt es hier.